Führungswechsel bei MÄURER & WIRTZ: Stephan Kemen zum neuen Geschäftsführer und CEO berufen

0

Bereits während seines Studiums absolvierte der gebürtige Aachener verschiedene Stationen bei L’Oréal und LVMH in Düsseldorf. Nach seinem Abschluss als Diplom-Betriebswirt im Jahr 2010 stieg er zunächst als Junior Trade Marketing Manager beim Kosmetikunternehmen Coty ein. 2012 wechselte er zur Mediengruppe RTL Deutschland, wo er als Marketing Manager die Kommunikation für den Sender VOX steuerte. 2014 folgte sein Einstieg bei MÄURER & WIRTZ als Global Brand Manager für die Marke Baldessarini. Bereits nach drei Jahren verantwortete der heute 37-Jährige anfangs als Director Brand Management und zuletzt als Chief Marketing Officer die globale Gesamtverantwortung für alle MÄURER & WIRTZ Eigen- und Lizenzmarken.

„Während dieser Zeit hat er mit seinen Teams einen großen Beitrag zur erfolgreichen Weiterentwicklung des Lizenz- und Eigenmarkenportfolios von MÄURER & WIRTZ geleistet. Allem voran die sichtbare Weiterentwicklung der beiden Eigenmarken 4711 und TABAC ragen seine Handschrift“, sagt Dr. Hermann Wirtz, der weiterhin als geschäftsführender Gesellschafter bei MÄURER & WIRTZ agieren wird.

Vorgänger Steffen Seifarth hat auf eigenen Wunsch das Vertragsverhältnis gekündigt und angeboten, seine Aufgaben als Geschäftsführer und CEO von MÄURER & WIRTZ bis zum Ende der Vertragslaufzeit auszuüben. Beirat und Hauptgesellschafter haben nach ausführlicher Beratung beschlossen, dieses Angebot nicht in Anspruch zu nehmen. „Wir verabschieden uns von Steffen Seifarth mit Dank und Respekt für das Geleistete und wünschen ihm für seine berufliche und private Zukunft alles Gute“, so Hans-Reinhard Abels, Vorsitzender des Beirats und Personalausschusses.

Über Mäurer & Wirtz
Mäurer & Wirtz ist ein Familienunternehmen in fünfter Generation und eines der führenden europäischen Häuser für hochwertige Duft- und Pflegeprodukte. Die Geschichte von Mäurer & Wirtz ist eine Erfolgsgeschichte: Aus der ehemaligen Seifensiederei, die Michael Mäurer und Stiefsohn Andreas Wirtz 1845 gründeten, ist ein internationaler Player geworden. 2019 betrug der Umsatz rund 205 Millionen Euro. Zum Portfolio von Mäurer & Wirtz gehören Eigenmarken wie 4711 und Tabac sowie die Lizenzmarken s.Oliver, Betty Barclay, Baldessarini und Otto Kern. Der Firmensitz von Mäurer & Wirtz ist in Stolberg bei Aachen, wo rund 300 Mitarbeiter beschäftigt sind. Seit 1990 ist das Unternehmen eine eigenständige, 100-prozentige Tochter der dalli-group.

(Autor/Quelle: www.m-w.de)

Teilen

Über den Account

DWZ DrogerieWarenZeitung

www.drogeriewarenzeitung.de

Kommentare nicht erlaubt.