Veränderung der Aufgaben in der Geschäftsführung von dm-drogerie markt: Neuordnung der Verantwortlichkeiten bei dm

0

Nach gründlichen internen Beratungen hat die Geschäftsführung von dm-drogerie markt soeben eine Veränderung der Zuständigkeiten bekanntgegeben.

Ab sofort wird Christoph Werner als Vorsitzender der Geschäftsführung seine Verantwortung für das Ressort Marketing + Beschaffung abgeben. Sebastian Bayer, der bisher gemeinsam mit Christoph Werner das Ressort führte, wird diese Aufgabe zukünftig allein verantworten.

Damit einher geht auch eine Neuordnung der zweiten Aufgabe eines Geschäftsführers, der direkten Verantwortung für eine Region in Deutschland. Christoph Werner, bislang für den Nordwesten mit den Städten Braunschweig, Hamburg, Bremen, Hannover und Kiel verantwortlich, wird keine eigene Region mehr führen. „Um meinen Kollegen eine angemessene Unterstützung in strategischen Fragen sein zu können, will ich dm-Märkte in ganz Deutschland besuchen können und auch hinsichtlich der Ressortarbeit den Blick aufs Ganze sicherstellen.“ Mit dieser Entscheidung bleibt es bei acht Geschäftsführern von dm-drogerie markt Deutschland.

Über dm-drogerie markt
Bei dm-drogerie markt arbeiten europaweit mehr als 62.000 Menschen in über 3.600 Märkten. In den derzeit 13 europäischen Ländern konnte dm im Geschäftsjahr 2018/2019 einen Umsatz von 11,2 Milliarden Euro erreichen. Die rund 41.000 dm-Mitarbeiter in Deutschland erwirtschafteten in diesem Zeitraum einen Umsatz von 8,4 Milliarden Euro. dm-drogerie markt ist einer der beliebtesten Arbeitgeber. In der bundesweit größten Mitarbeiterbefragung zu „Deutschlands beste Arbeitgeber 2018“ wurde dm zur Nummer eins im deutschen Handel gewählt. dm ist zudem bei den Kunden der beliebteste Drogeriemarkt Deutschlands, so das Ergebnis der Verbraucherbefragung „Kundenmonitor Deutschland 2019“. dm arbeitet stetig daran, Prozesse innerhalb des Unternehmens zu verbessern und seiner Verantwortung für nachhaltige Entwicklung gerecht zu werden

(Autor/Quelle: www.dm.de)

Teilen

Über den Account

DWZ DrogerieWarenZeitung

www.drogeriewarenzeitung.de

Kommentare nicht erlaubt.