Jochen Gutzy übernimmt die Funktion des Corporate Communications Director

0

Die Unternehmenskommunikation von L’Oréal Deutschland ist wieder komplett: Zum 1. November 2019 hat Jochen Gutzy (49) die Leitung des fünfköpfigen Corporate Communications-Teams übernommen. Er tritt die Nachfolge von Eva Podlich an, die das Unternehmen nach langjähriger erfolgreicher Arbeit verlassen hat, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen. In seiner Funktion als Corporate Communications Director berichtet Jochen Gutzy an Wioletta Rosolowska, Geschäftsführerin von L’Oréal Deutschland.

„Jochen Gutzy ist ein ausgesprochener Stratege, der für seinen Job brennt und über den Tellerrand der eigenen Profession hinausblickt“, so Wioletta Rosolowska. „In seiner Karriere hat er mehrfach bewiesen, dass er disruptive und transformative Situationen kommunikativ managen und für die Kommunikation positiv nutzen kann. Er ist sehr agil, aber zugleich ausgleichend und wertschätzend in seiner Art und ein echter Team-Player. Für mich wichtige Voraussetzungen, um den internen Austausch zu fördern und die Wahrnehmung von L’Oréal bei den deutschen Medien und in der Öffentlichkeit zusammen mit dem ganzen Team auf das nächste Level zu bringen.“

Der Branchenneuling freut sich auf die neue Aufgabe: „Das Beauty-Business ist extrem dynamisch und innovationsgetrieben. L’Oréal hat sich zum Ziel gesetzt, die Nummer 1 im Bereich Beauty-Tech zu sein. Ich freue mich darauf, diesen Weg gemeinsam mit einem erfahrenen und gut eingespieltem Kommunikationsteam begleiten zu dürfen und das Profil von L’Oréal als Unternehmen und Arbeitgeber
weiter zu schärfen“, so Jochen Gutzy.

Jochen Gutzy war zuvor fast sieben Jahre bei Birkenstock, wo er zunächst als externer Berater, seit Juni 2013 dann als Head of Communications den Imagewandel des Unternehmens vom mittelständischen Schuhhersteller zur globalen Lifestylemarke begleitet hat. Zuvor beriet er als Mitgesellschafter und Geschäftsführer einer Agentur Unternehmen unterschiedlichster Größe und Branchen sowie Wirtschaftsverbände auf C-Level bei der strategischen Medienarbeit und der Kommunikation in Sondersituationen. Begonnen hat er seine Karriere 1998 bei der Münchner Top-10-PR-Agentur MPC (heute Weber Shandwick Germany).

Über L’Oréal
Die L’Oréal-Gruppe ist in allen Kosmetiksegmenten mit insgesamt 36 internationalen Marken vertreten und ausschließlich in der Kosmetik tätig. Deutschland ist für den Marktführer nach den USA, China und Frankreich der viertgrößte Absatzmarkt. Wie auf dem Weltmarkt, so ist L’Oréal gemessen am Umsatz auch in Deutschland die Nummer eins der Branche. An den vier deutschen Standorten (Düsseldorf, Karlsruhe, Muggensturm und Mönchengladbach) beschäftigt L’Oréal rund 2.500 Mitarbeiter.

(Autor/Quelle: www.loreal.de)

Teilen

Über den Account

DWZ DrogerieWarenZeitung

www.drogeriewarenzeitung.de

Kommentare nicht erlaubt.