Düfte für den Winter: So riecht die kalte Jahreszeit

0

Die Temperaturen sinken, die Welt stellt sich langsam auf den Winter ein. An einem kalten Morgen meint man ihn schon erschnuppern zu können, den kommenden Schnee. Obwohl er faktisch nach gar nichts riecht, ist das olfaktorische Erlebnis im Winter dennoch ein völlig anderes – und ein ganz besonderes.

 

Futuristisch, warm und weich
Molecule 04 von Escentric Molecules
Legt sich wie weiches Kaschmir auf die Haut: Holzig-balsamisches Javanol sorgt für ein wunderbar warmes Gefühl und duftet dabei holzig, exotisch und subtil. Das Besondere: eine ungekannt strahlende und weiche Frische – Erinnerungen an den ersten kalten Windhauch am Wintermorgen.

 

Eine olfaktorische Brücke zwischen Orient und Okzident
Urban Scents: Singular Oud
Eine aufregende Duft-Verbindung zwischen der Mystik des Morgenlands und der Modernität des Abendlands: Die Wärme von orientalischen Noten aus Safran, Weihrauch und Patschuli trifft auf die Frische grüner Feige und laotischem Oud.
Kopf: Grüne Feige | Safraleine
Herz: Weihrauch CO₂ Extrakt | Türkische Rose
Basis: Oud aus Laos

 

Für mehr Würze und Sinnlichkeit
anti anti von Atelier PMP
Würzig-holzige Noten, etwas rauchig und gleichzeitig wunderbar ledrig, begleitet von einer angenehmen, schmeichelnden Sandelholznuance, versprechen einen wärmenden Winterabend. Ein hochwertiger Duft für Kunstliebhaber und Andersdenkende. Für Höhen und Tiefen. Für ein Duft-Kunstwerk wie eine modernde Skulptur.
Kopf: Haselnuss | Bitterorangenöl | Roter Pfeffer | Kardamom
Herz: Kakao Absolue | Osmanthus Absolue | Leder | Zistrose Absolue | Birkenteer
Basis: Eichenholz | Benzoe Siam | Vetiver | Sandelholz | Zedernholz | Moschus

 

Duft wird Schmuck
GOLD von Saskia Diez
Stilvolles Design aus Form und Licht, übersetzt in olfaktorisches Gold: Wenn Duft zu Schmuck wird, zeichnet sich dafür Schmuckdesignerin Saskia Diez verantwortlich. GOLD gibt die Fülle und das Leuchten des Edelmetalls perfekt wieder: warm, feminin und sanft wie die Berührung einer Schneeflocke auf der Haut.
Kopf: Wacholder | Bergamotte | Davana | Schwarze Johannisbeere
Herz: Rose | Magnolie | Freesie | Osmanthus | Pfirsich | Pflaume | Myrrhe
Basis: Sandelholz | Patschuli | Labdanum (Zistrose) | Moschus | Ambra | Moos | Benzoeharz | Castoreum

(Autor/Quelle: www.escentric.com, www.atelierpmp.com, www.saskia-diez.com, www.urbanscents.de)

Teilen

Über den Account

DWZ DrogerieWarenZeitung

www.drogeriewarenzeitung.de

Kommentare nicht erlaubt.