KenFM: Me, Myself and Media 51 – Das Ende der Unterhaltung

0

Dass unsere Demokratie nur eine Simulation ist, hat sich inzwischen bis zur „Generation YouTube“ herumgesprochen. Das, was das Volk möchte und das, was die Politik beschließt, hat wenig miteinander zu tun. Während die Eliten davon ausgehen können, dass unsere Volksvertreter stets zu ihrem Vorteil Gesetze auf den Weg bringen, werden die Wünsche des „kleinen Mannes“ nicht mal im Ansatz umgesetzt.

Ähnlich manipulativ und gegen die Interessen der Masse gerichtet, handeln unsere Medien. Ihr Job ist es, unseren Geist einzuseifen, damit sich die Empörung nie gegen die Spitze der Machtpyramide richtet. Zudem kann man sich bei ihnen darauf verlassen, dass sie sich im Falle X immer FÜR Krieg starkmachen, während sie vor Friedensaktivisten warnen und helfen, gegen diese mobil zu machen.

 

Video: https://kenfm.de/me-myself-and-media-51/

Wie kann sich der Otto-Normal-Bürger gegen diese Zustände wehren? Indem er z.B. eine „Medien-Diät“ macht. Massenmedien haben sich zu Massenvernichtungswaffen entwickelt und die sollte der Bürger meiden, genau wie er nicht auf politische Werbung hereinfallen sollte.

Wer aktuell dem Aufruf folgt, sich an der EU-Wahl zu beteiligen, sollte sich darüber klarwerden, dass eben dieses EU-Parlament nur Staffage ist. Entscheidungen trifft in Brüssel höchstens der Geldadel, Konzerne oder Lobby-Gruppen. Vertreter des Volkes haben in der EU nicht wirklich etwas zu bestimmen. Wer als „Volksvertreter“ nach Brüssel will, arbeitet vor allem an der eigenen Karriere.

Wichtige politische Entscheidungen kann die Bevölkerung nur noch in Eigenregie umsetzen. Wir brauchen dringend außerparlamentarische Opposition und müssen parallel dazu die Repräsentative Demokratie durch eine Direkte Demokratie ersetzen. Das Netz gibt uns die Möglichkeit dazu. Bilden wir Netzwerke und entmachten wir endlich jene, die vorgeben uns zu vertreten, während sie in Wahrheit unsere Zukunft und die unserer Kinder an den Geldadel verraten.

Ziviler Ungehorsam beginnt damit, dass du Wahlen fernbleibst, die nichts mehr bedeuten, da keine Partei an ihre Wahlversprechen und ihr Parteiprogramm gebunden ist. Man leimt den Wähler. Immer.

Wir können uns diese Fake-Demokratie nicht mehr leisten. Die zu lösenden Probleme auf diesem Planeten sind dafür zu groß und die Folgen zu brutal, als dass wir weitere Jahre damit verschwenden könnten, Politikern und Medien erneut zu vertrauen. Sie haben uns zu oft verraten. Es wird Zeit, dass wir unser Leben selber in die Hand nehmen. Neue, alternative Medien können uns helfen, Feindbilder abzubauen, um weltweit zu kooperieren. Es gibt keine Alternative zum Welt-Frieden.

Inhaltsübersicht:

  • 00:05:38 Mediale Massenmanipulation: Die herrschenden Gedanken und die Gedanken der Herrschenden
  • 00:09:43 Realsatire Europawahl 2019
  • 00:12:56 Global Shopping und marktkonforme Demokratie
  • 00:16:27 Alle Macht geht dem Volke aus: Aktion zu Artikel 20 in Berlin
  • 00:19:08 Transparente Demokratie mit der Democracy App
  • 00:25:04 Menschen im Gefühlsstau: Entfremdung und Bindungsstörung schaffen Feindbilder
  • 00:29:27 Die Ursache finden: Krebs
  • 00:33:36 Israel: Ein Apartheidstaat
  • 00:42:05 Ziviler Widerstand: BDS-Kampagne
  • 00:44:59 Israel vs Iran: Wo liegt die Gefahr?
  • 00:49:06 Friedensprojekt des Abie Nathan „Voice of Peace“
  • 00:54:32 Julian Assange: Die Geschichte eines Whistleblowers und seine mediale Kriminalisierung
  • 01:04:05 Journalisten in der Atlantikbrücke
  • 01:06:43 Venezuela und der Einfluss des US-Imperiums
  • 01:11:01 Russiagate-Flop: Der Mueller-Report und seine Konsequenzen für die Medien
  • 01:19:06 Huawei und die USA
  • 01:22:41 Übernahme der Militärausgaben für US-Streitkräfte
  • 01:26:25 Saudi-Arabien: Mord und Totschlag bleiben für Deutschlands Rüstungsgeschäfte folgenlos
  • 01:30:00 Nachrichtenüberblick: Drohnenmorde/ Flughafen Schönefeld/ Der Fall Strache/ Tote durch Tabak und Alkohol/ Neuer Präsident in der Ukraine
  • 01:35:17 Die Rückkehr der Natur

Hinweis: Der Beitrag Me, Myself and Media 51 sollte ursprünglich schon vor der EU-Wahl am 26. Mai veröffentlicht werden und uneingeschränkt verfügbar sein. YouTube hat das Video gesperrt und uns somit das Timing verhagelt. Der aktuelle Upload wird nun zudem mit einer Altersbeschränkung belegt, d.h. die Anmeldung eines Zuschauers, Interessierten erzwungen. Auch dadurch wird die Reichweite bewusst eingeschränkt.
Wer sich nicht anmelden möchte, bzw. kann, hat auch die Möglichkeit MMM 51 sich hier anzusehen: https://vimeo.com/338523457

(Autor/Quelle: www.kenfm.de)

Teilen

Über den Account

DWZ DrogerieWarenZeitung

www.drogeriewarenzeitung.de

Kommentare nicht erlaubt.