SCA Hygienegeschäft als Essity an der Börse gelistet

0

Aus dem SCA Hygienegeschäft ist nach der Notierung an der Nasdaq Stockholm am 15. Juni 2017 offiziell Essity, ein global tätiges Hygiene- und Gesundheitsunternehmen, geworden. Vorangegangen war die Entscheidung der Konzernführung, das Unternehmen in zwei voneinander unabhängige Unternehmensteile aufzuteilen: das Forstprodukteunternehmen SCA und das Hygiene- und Gesundheitsunternehmen Essity.

SCA war bislang vor allem für seine Produkte aus den Bereichen Hygienepapier, Professionelle Hygiene und Körperpflege bekannt. Zu den bekanntesten Marken zählen hierzulande die Hygienemarken TENA und Tork, die Hygienepapiere Tempo und Zewa, die Recyclingmarke DANKE sowie Demak’Up Abschminkprodukte. Das Ziel von Essity ist es, sowohl mit hochwertigen Hygieneprodukten als auch mit hochwertigen Gesundheitsprodukten die Lebensqualität zu verbessern.

Erste Maßnahmen zur Diversifizierung wurden bereits mit der Übernahme von BSNmedical, einem führenden Anbieter von Medizinmarken wie Leukoplast und JOBST, eingeleitet.

Die Unternehmensmarke Essity wird in den kommenden zwei Jahren schrittweise in allen150 Ländern, in denen Essity aktiv ist, eingeführt. Dies umfasst beispielweise die Einführung des Essity-Logos auf Produktverpackungen und Anzeigen.

(Autor/Quelle: www.essity.com)

 

 

Teilen

Über den Account

DWZ DrogerieWarenZeitung

www.drogeriewarenzeitung.de

Kommentare nicht erlaubt.