Die neuen geschlechter-spezifischen Pants von TENA

0

Die neuen TENA Lady Pants Plus und die neuen TENA MEN Active Fit Plus ermöglichen es dem Handel, perfekt auf die geschlechter-spezifischen Bedürfnisse der Kunden einzugehen. Die unterwäscheähnlichen Produkte sind speziell an die Anatomie von Frauen und Männer angepasst und zeichnen sich selbst unter figurbetonter Kleidung nicht ab. Umfangreiche Kommunikationsmaßnahmen schaffen ab September beste Voraussetzungen für ein Umsatzplus im Handel.

Das Pants-Segment bietet dem Handel nach wie vor ein immenses Umsatzpotenzial. Die Kategorie legt kontinuierlich mit einer durchschnittlichen Wachstumsrate von 28 Prozent pro Jahr zu.(1) Hochrechnungen bescheinigen Pants-Produkten ein Umsatzpotenzial von mehr als 100 Millionen Euro bis zum Jahr 2020.(2) Bereits im vergangenen Jahr lag der Umsatz bei 42,5 Millionen Euro.(3)

Der Käuferzuwachs im Pants-Segment liegt momentan bei 25 Prozent pro Jahr.(4) Zudem kommt es zu starken Umsatzverschiebungen von der Apotheke in den Einzelhandel. Konsumenten wollen ihren Bedarf bequem während des Wocheneinkaufs decken. Gleichzeitig ist die Erstattung der Krankenkassen rückläufig und immer mehr Betroffene erhalten die Produkte nicht mehr auf Rezept oder sie müssen eine wirtschaftliche Aufzahlung leisten.

Internationaler Mega-Trend
Geschlechter-spezifische Pants liegen voll im Trend und haben sich bereits in vielen Ländern etabliert. So sind in den USA beispielsweise bereits 92 Prozent aller Pants speziell auf die Bedürfnisse von Frauen und Männern zugeschnitten.(5) Die Vorteile liegen auf der Hand: Die Funktion und Passform der Produkte ist an die geschlechter-spezifische Anatomie angepasst. Die Einweghosen bieten somit eine hohe Saugleistung genau dort, wo sie benötigt wird.

Die neue TENA Lady Pants Plus ist perfekt auf die weibliche Körperform zugeschnitten, während die TENA MEN Pants Active Fit Plus für die männliche Anatomie entwickelt wurden. Das Frauenprodukt hat eine sehr feminine Anmutung in dezentem Apricot, während die Pants für Männer in dunkelblauer Farbe besonders maskulin aussehen. Die Materialien der Schutzunterwäsche sind besonders weich und atmungsaktiv. Die TENA Lady Pants Plus verfügt über eine modisch hochgeschnittene Taille mit einem schmalen Taillenband. An der Vorderseite der TENA MEN Pants Active Fit Plus befindet sich ein verbesserter Auslaufschutz – genau dort, wo es Männer benötigen, wenn es drauf ankommt. Dafür ist das Produkt hinten kürzer und schmal geschnitten und bietet somit maximale Diskretion.

Ein Verbrauchertest bestätigt: 9 von 10 Testerinnen und Tester würden die neuen geschlechter-spezifischen Pants kaufen, denn sie bieten ein sicheres Gefühl und einen hohen Tragekomfort. Zudem loben die Konsumenten, dass die Produkte nicht auftragen und sehr ansprechend aussehen.(6)

Die neuen TENA Lady Pants Plus und die neuen TENA MEN Active Fit Pants Plus bieten einen diskreten Schutz bei mittlerer bis stärkerer Blasenschwäche. Sie eignen sich für aktive Selbstkäufer, die mitten im Leben stehen und einen hohen Anspruch an Ästhetik und Wohlbefinden haben. Die Produkte sind eine optimale Ergänzung zum bestehenden Sortiment.

Ultrastarker 360-Grad-Support
Ab September wird der Handel mit einer massiven Kommunikationskampagne unterstützt. Ein TV-Spot zeigt eine Frau, die sich von ihrer Blase nicht davon abhalten lässt, den nächsten Schritt zu wagen. Eine reichweitenstarke Print-Kampagne greift die Geschichte aus dem TV-Spot auf und positioniert die TENA Lady Pants Plus als absolut sicheres und verlässliches Produkt. Die Facebook-Seite www.facebook.com/zurueckzumir und klassische Online-Werbung runden die Maßnahmen ab. Der Online-Service www.zurueck-zu-mir.de bietet Frauen mit Blasenschwäche individuelle Tipps, Ratschläge und Produktberatung.

Die neue TENA Lady Pants Plus und die neue TENA MEN Active Fit Pants Plus sind jeweils in den Größen M und L erhältlich. Der UVP beträgt 8,49 €.

 

1) Nielsen, LEH+DM, Umsatzentwicklung, YTD KW 52 2016 vs. 2014
2) Hochrechnung basierend auf der Umsatzentwicklung gemäß Nielsen, LEH+DM, YTD KW 52 2016 vs. 2014
3) Nielsen, LEH+DM, YTD KW 52 2016
4) GfK SimIT, LEH+DM, MAT Q3 2016 vs. MAT Q3 2015
5) IRI, MULO, USA, Umsatzanteil geschlechter-spezifischer Pants, 2009 bis 2015
6) Scandinfo, vergleichender Produkttest, DE, Februar bis März 2016 , n = 100 Frauen

(Autor/Quelle: www.tena.de)

 

Teilen

Über den Account

DWZ DrogerieWarenZeitung

www.drogeriewarenzeitung.de

Kommentare nicht erlaubt.