Bundesjustizminister toleriert „linke“ Gewaltaufrufe

0

Heiko Maas bedankte sich öffentlich bei der linksextremen Band „Feine Sahne Fischfilet“. Diese Band wurde aber bereits 2011 im Verfassungsschutz-Bericht von Mecklenburg-Vorpommern als „explizit anti-staatlich“ bezeichnet . Irritation erzeugte auch die Zusammenarbeit des Justizministers mit Julia Schramm im Rahmen einer Task Force „gegen Hassinhalte im Internet“. Schramm fällt immer wieder mit Beschimpfungen Andersdenkender im Netz auf. Was wird hier gespielt?

Video:  www.kla.tv/10527

(Autor/Quelle: www.kla.tv)

 

Teilen

Über den Account

DWZ DrogerieWarenZeitung

www.drogeriewarenzeitung.de

Kommentare nicht erlaubt.