Optimierung der Sensitiv-Serie kommt bei alva-Kundinnen gut an

0

Die Sensitiv-Kosmetikserie für empfindliche Haut erfreut sich bei Verbraucherinnen und Verbrauchern qualitätsgeprüfter Naturkosmetik wachsender Beliebtheit. Der mit Blick auf die individuellen Bedürfnisse der Kunden erfolgte Relaunch der Sensitiv-Serie wird von den alva-Kundinnen gut angenommen, so Carola Palm, beim Naturkosmetik-Hersteller alva für die Produktentwicklung mitverantwortlich. Das sei das Ergebnis vieler Gespräche und Reaktionen von Händlern und Verbrauchern. Auf die individuellen Kundenbedürfnisse zugeschnitten wurde beispielsweise die Sensitiv-Gesichtspflegemaske. Sie wird jetzt im benutzerfreundlichen 8-ml-Einmal-Sachet angeboten. So bleibt die pflegende Wirkung optimal für jede einzelne Anwendung erhalten. Auch die beliebte 24-Stunden-Creme bekam beim Sensitiv-„Relaunch“ ein neues Zuhause: Anstelle des 50ml-Tiegels wird sie seitdem im ebenso handlichen wie praktischen 30ml-Pumpflacon angeboten und findet damit auch Platz in jeder Handtasche. Auch die Farbton-Erweiterung der Sensitiv-BB Creme kam gut an. Kein Wunder, gilt sie doch mit sechs verschiedenen Funktionen als ein echter Allrounder. Unter anderem bietet sie einen zuverlässigen UV-Schutz mit LSF 20 und schützt die Hautfunktion durch ihre ausgesuchten Inhaltsstoffe.

Komplettiert wird die Serie durch das Sensitiv-Hydrogel, das reichhaltige alva Anti-Stress-Öl sowie die Augen- und Lippenpflege. Die alva Sensitiv-Naturkosmetik-Serie ruht auf einem Vier-Säulen-Konzept, das die wohltuende Basis für eine Kombination aus nachhaltiger Pflege, intensivem Schutz, hautstraffender Textur und einem beruhigenden Duft darstellt.

(Quelle/Autor: www.alva.de)

Teilen

Über den Account

DWZ DrogerieWarenZeitung

www.drogeriewarenzeitung.de

Kommentare nicht erlaubt.