Lancôme ABSOLUTELY RÔSE – Der Trendlook Frühjahr 2017

0

Paris, die Stadt der Liebe, ist in diesem Frühjahr die Inspiration für den LANCÔME-Trendlook ABSOLUTELY ROSE. „Pink state of mind“, so lautet das Motto der Kollektion, die mit einer breiten Palette von soften Rosétönen die Herzen höherschlagen läßt. Ob natürlicher Glow oder strahlende Effekte: LISA ELDRIDGE, International Creative Director Make-up von LANCÔME hat die vielleicht femininste aller Farben mit einem Augenzwinkern neu interpretiert und überarbeitet. So steht ABSOLUTELY ROSE für den mühelosen Chic der Pariserinnen: phantasievoll, gutgelaunt und unkompliziert.

 

DER TEINT

 

LA ROSE A POUDRER

LA ROSE A POUDRER

LA ROSE A POUDRER*
Dieses wunderschöne Vintage-Packaging im Stil der 50er Jahre birgt ein luxuriöses Geheimnis: Hebt man den Deckel, zeigt sich eine schimmernde, plastische Rosenblüte, perfekt ausgearbeitet bis ins letzte Detail. Der Trick: Diese Rose ist ein strahlender Effektpuder, mit dem man schimmernde Highlights setzen und den Teint zum Leuchten bringen kann. Eine Rose aus Puder zum Aufpudern gewissermaßen. Einfach mit einem Pinsel zart über die dreidimensionale Rose streichen und überall dort Akzente setzten, wo der Blick hingelenkt werden soll.
*Gesehen für ca. 65,-€

 

CUSHION BLUSH SUBTIL

CUSHION BLUSH SUBTIL

CUSHION BLUSH SUBTIL*
Auch der Teint und die Wangen stehen ganz im Zeichen der Ausstrahlung. In der Kollektion ABSOLUTELY RÔSE gibt es gleich drei Komplizen für Insta Glow, die alleine oder in Kombination angewendet werden können: CUSHION BLUSH SUBTIL 02 Rose Lemonade, ein zartes fliederfarbenes Rosé und CUSHION BLUSH SUBTIL 024 Sparkling Framboise in einem kräftigeren Rosa. Dazu kommt mit CUSHION BLUSH SUBTIL 00 Highlighter ein unkompliziertes Effektprodukt für einen frischen Teint.
*Gesehen für ca. 39,50 €.

 

 

 

DIE AUGEN

 

LA PALETTE LA ROSE

LA PALETTE LA ROSE

LA PALETTE LA ROSE
Mit dieser Palette für Augen und Lippen geht fast alles: Im Inneren verbergen sich sechs Lidschattenfarben von sanftem Beige über schmeichelndes Rosé bis zu frischem Pistazie, die nach Lust und Laune miteinander kombiniert und verblendet werden können. Öffnet man die glänzende Silberklappe auf der rechten Seite der Palette, zeigen sich zwei Lippenstiftfarben in Pink und Rot, dazu kommt ein pflegender Balm. Mix and match ist auch hier die Devise.
*Gesehen für ca. 55,-€.

 

Le Crayon Miracle

Le Crayon Miracle

CRAYON MIRACLE & GRANDIÔSE LINER
Dieses Duo ist unschlagbar, wenn es um wache Augen-Blicke geht: Der CRAYON MIRACLE in einem schimmernden Perlmutt kann entweder wie ein Liner oder am unteren Augenlid aufgetragen werden und öffnet den Blick sofort. GRANDÎOSE LINER präsentiert sich in einem Magentaton und ist ein echter Hingucker.
*Gesehen für ca. 22,-€ und 35,-€.

 

 

DIE LIPPEN

 

CRAYON MIRACLE & GRANDIÔSE LINER

CRAYON MIRACLE & GRANDIÔSE LINER

PARISIAN LIPS LE STYLO*
Mit diesem doppelseitigen Stift für die Lippen gelingt der trendige Ombré-Effekt ganz leicht: Auf der einen Seite befindet ein softer Cushion-Applikator, der mit einer intensiv pigmentierten Matt-Formel getränkt ist. Diese Textur als Step 1 auf den äußeren Lippenrand auftragen. An der anderen Seite des Stiftes ist die cremige Textur enthalten, mit der die Lippen nun ausgefüllt werden. PARISIAN LIPS LE STYLO gibt es in vier verführerischen Pinknuancen: 01 Bonjour Bonheur, 02 Rose Mon Amour, 03 Je m’appelle Rose, 04 Rendez-vous à Paris.
*Gesehen für ca. 30,-€.

 

JUICY SHAKER

JUICY SHAKER

JUICY SHAKER
Der Name ist Program: Let’s shake it! Die überraschende Zweiphasenformel von JUICY Shaker mit Farbpigmenten und pflegenden Ölen vermischt sich beim Schütteln für strahlende und kußzart gepflegte Lippen. Für die Trendkollektion hat LISA ELDRIDGE drei neue Farben in zarten Frühlingstönen kreiert: 010 Snowtilly, 055 Bees-Ness Girl und 281 Marshattack.
Gesehen für ca. 22,-€.

 

 

ABSOLUTELY RÔSE – Trendkollektion Frühjahr 2017: Erhältlich ab Februar 2017 im LANCÔME-autorisierten Parfümerie-Fachhandel.

(Quelle/Autor: Lancôme)

 

Teilen

Über den Account

DWZ DrogerieWarenZeitung

www.drogeriewarenzeitung.de

Kommentare nicht erlaubt.